HOME KONZERTREVIEWS VEREIN KONTAKT IMPRESSUM LINKS

RONDELLKONZERTE 2017    

Bei den Biberacher Rondellkonzerten erwarten die Besucher auch in diesem Jahr wieder hochkarätige Bands und der gewohnt bunte Musikmix.
Die Rondellkonzerte finden im Rahmen des Sommerferienprogramms an den sieben Sonntagabenden vom 30. Juli bis zum 10. September 2017, immer ab 19 Uhr, im hinteren Teil des Stadtgartens statt.
In heimeliger und idyllischer Atmosphäre treten die Bands im Stadtgartenrondell auf, das direkt unter dem „Weißen Turm“ liegt. Wie schon seit dem Jahre 2000 organisiert der ehrenamtlich tätige „Biberacher Musiknacht e.V.“ die beliebte und erfolgreiche Konzertreihe.
Der Eintritt zu den Rondellkonzerten ist frei, Spenden werden vom „Biberacher Musiknacht e.V.“ aber gerne entgegen genommen.

Aus langjähriger Erfahrung:
das Organisationsteam empfiehlt den Besuchern, auch bei gutem Wetter Sitzkissen und Pullover/Jacke ins Rondell mitzunehmen!

Wie schon im Vorjahr dient auch in diesem Jahr die Alte Stadtbierhalle auf dem Gigelberg (Jahnstraße 1; nur wenige Minuten Fußweg vom Rondell entfernt) wieder als Ausweichquartier, sollte die Wetterlage wider Erwarten ein Open-Air-Konzert unmöglich machen.

Auf dem Gigelberg gibt es übrigens ausreichend Parkplätze, auch fürs Rondell!


Das Programm der Biberacher Rondellkonzerte 2017:

30. Juli Cúl na Mara Celtic Folk-Rock

06. Aug. New Century Rock-Pop-Rap
wegen einer Veranstaltung auf dem Biberacher Marktplatz in der Stadtbier-Halle!

13. Aug. Popp Deluxe 100 % Dance Music
www.popp-deluxe.de

20. Aug. Fluchtachterl Musikalische Gschichtl’n vom Austro-POP

27. Aug. Trio Vibracao Swing that music

03. Sept. Pig Ass & the Hoodlums 111 % Rock’n’Roll

10. Sept. Marketa & Band Americana, New Country & Roots Rock
www.marketamusic.com/band

 

Bereits 1981 fanden die ersten Rondellkonzerte statt, und seit 2000 wird die Konzertreihe vom gemeinnützig anerkannten „Biberacher Musiknacht e. V.“ geplant, organisiert und durchgeführt. Finanziert werden sie vom Kulturamt der Stadt Biberach, zudem von der Kreissparkasse Biberach großzügig unterstützt, und nicht zuletzt durch die große Spendenbereitschaft des tollen Rondell-Publikums mitgetragen.
Dadurch können diese beliebten Konzerte, zu denen in den vergangenen Jahren bei gutem Wetter mehrere hundert Besucher pro Veranstaltung ins Stadtgarten-Rondell strömten, umsonst stattfinden (Spenden sind weiterhin erwünscht).
Unterstützt wird der ehrenamtlich arbeitende Verein „Biberacher Musiknacht e. V:“ auch in dieser Saison wieder durch die Familien Rolka und Locher (Getränkeverkauf), dem Mädchenchor „Tonika“ (Imbiss), Jazzclub, Partnerschaftsverein und Rockinitiative, dem Biberacher Kulturamt und nicht zuletzt den städtischen Hausmeistern, die bei Bedarf ihren freien Sonntagabend opfern müssen.

Weitere Infos gibt es unter den neuen Adressen
www.muna-bc.de und
www.facebook.com/BiberacherMusiknachtundRondellkonzerte

 


www.culnamara.com


www.new-century.de

www.youtube.com/user/nochoirband/videos



www.fluchtachterl.com


www.jrpmandolin.com


www.pig-ass.de


…heißt es am Samstag, 23. September im Abdera.
Die Rock-Initiative-Biberach hat für diese Mega-Rock-Nacht 3 Bands aus dem Raum Biberach eingeladen, die jedes Genre der Rockmusik bedienen werden.

"EDGE OF BLAME" sind 5 Hard-Rock-Begeisterte die sich 2012 zusammengetan haben um die Nation mit ihren Eigenkompositionen zu begeistern. Wer schon zu Deep Purple abrockte, Van Halen vergötterte und bei AC/DC in Ekstase verfiel, wird die Band um David Bredlow, Stefan Mohr, Marco Prinz, Tom Metzner und Jochen Ernst lieben. Die Zeiten des Sex & Drugs & Rock 'n' Roll werden wieder durch Edge of Blame gelebt und zelebriert. Durch die verschiedenen Einflüsse der vier Rocker wurde eine ausgewogene Mischung aus schnellen bis langsamen Liedern entwickelt, die an "the Way of Rock" erinnern.
Als echte Live-Musiker, die in anderen namhaften Projekten langjähriger Bühnenerfahrung sammeln konnten, versteht es Edge of Blame jeden Club Gig bis Open Air Konzert zu Rocken. Durch Ihren erdigen und schweißtreibenden Sound werden die Besucher durch Sex & Drugs & Rock 'n' Roll elektrisiert und durch die Partynacht geführt.

Mit neuem LineUp rocken die "MAD DOGS" wieder die Bühnen der Region. Die Lead Gitarre bedient ab sofort "Rock'n Role" Brüchle, der mit seiner Vorliebe für harten Rock bestens zu den anderen "verrückten Hunden" um Rolf "Blocker" Stephan am Bass sowie Gotthard "Gotte" Geisser am Schlagzeug passt.
Vervollständigt wird das Ganze nach wie vor von Rockröhre "Isy" Isleb, der zwischen Bodensee und Alb auch schon lange kein Unbekannter mehr ist.
Unter anderem mit Songs von Aerosmith, Whitesnake, Thin Lizzy, Queen und Van Halen werden die vier gestandenen Rocker wieder zeigen, wie der klassische Hard Rock grooven kann.

Die 5 bühnenerfahrenen Vollblutmusiker der R.E.D. Gang sind seit etlichen Jahren im Auftrag des Rock'n'Roll unterwegs. Nach ihrem inzwischen 6. Studioalbum und einer Vielzahl an Konzerten sind sie ihrer Mission absolut treu geblieben: Das Publikum mit kompromisslosem Party- Groove zu infizieren.
Im unverwechselbar eigenen Stil werden Rock- Blues- und Rock'n'Roll- Elemente mit Funk & Soularrangements angereichert. Das ganze wird serviert mit einer gehörigen Portion Spielfreude.
Die Show der Gang ist geprägt von der markanten Powerstimme des Bandleaders Stephan "Pille" Leitritz. Treibende Gitarrenriffs, groovige Posaunen fills und scharfe Harp Attacken lassen zusammen mit erdigen Drum- und Bassbeats jedes Konzert zum schweißtreibenden Event aufkochen.

Einlass ist um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 10,- €.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.edgeofblame.de

www.redgang.de